Blog | veranstaltungen

AKTUELLER TERMIN

"Kaufbeuren unterm Hakenkreuz" - Gemeinsamer Besuch der Ausstellung

Eintrag vom 9. Januar 2020

„Kaufbeuren unterm Hakenkreuz – eine Stadt geht auf Spurensuche“ Die Erinnerungswerkstatt Augsburg organisiert am Freitag, 31. Januar, 15:30 Uhr eine Führung durch diese Ausstellung. Kosten: 5 € pro Person (erm. 4 €) zuzüglich Führung, Kosten ja nach Anzahl zwischen 3 bis 4 €. Anmeldung erforderlich, bitte bis 19. Januar an Dr. Elisabeth Friedrichs: elfriedaug@aol....

Weiterlesen
Termine

Niemanden vergessen

Eintrag vom 16. Januar 2020

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus Berichte aus der Augsburger ErinnerungsWerkstatt zum Gedenken an die Opfer des NS-Staats Montag, 27. Januar 2020, 18 Uhr Rathaus Augsburg, Oberer Fletz Auschwitz ist zum Symbol für die Schoa, den millionenfachen Mord an den europäischen Juden, und den Porajmos, den Mord an den Volksgruppen der...

Termine

Ein Erinnerungsband für Clara, Martin und Erwin Cramer

Eintrag vom 13. Januar 2020

Am 17. Januar 2020, 15 Uhr werden wir vor der Prinzregentenstraße 9 ein Erinnerungsband für die Familie Cramer enthüllen. Clara und Martin Cramer haben hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts zusammen mit ihrer Tochter Helene (1916-1967) und ihren beiden Söhnen Erwin (1921-1942) und Ernst (1913-2010) gelebt. Auch wenn sie nach der Mach...

Berichte

Weg der Erinnerung - Eindrücke von der ersten gemeinsamen Begehung am 9. November

Eintrag vom 11. November 2019

Am Samstag, 9. November 2019, haben ErinnerungsWerkstatt und Stolperstein-Initiative zum ersten Mal zu dem gemeinsam entwickelten "Weg der Erinnerung" einladen. Etwa 30 Personen folgten der Einladung und gingen zusammen mit Inge Kroll, Fritz Schwarzbäcker und Josef Pröll vom Rathaus los zu verschiedenen Stationen der Augsburger NS-Geschichte. Die Gruppe besuchte Or...

Termine

Augsburger Wege der Erinnerung

Eintrag vom 5. November 2019

Über 40 Erinnerungsbänder und Stolpersteine erinnern mittlerweile - acht Jahre nach Gründung der beiden Bürgerinitiativen Erinnerungswerkstatt und Stolperstein-Initiative - an Menschen, die in Augsburg Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft geworen sind. Es waren Widerstandskämpfer, Menschen jüdischen Glaubens, Zeugen Jehovas und gläubige Christen, Sinti und Kranke oder Be...

Termine

Vortrag über „Kindereuthanasie“ in Südtirol

Eintrag vom 4. Oktober 2019

Die Erinnerungswerkstatt Augsburg lädt zu einem Vortrag von Prof. Andreas Conca aus Bozen ein. Thema seines Vortrags am Dienstag, 15. Oktober, um 19 Uhr im Annahof Augsburg ist die „Kindereuthanasie“ in Südtirol. Zehn Südtiroler Kinder wurden während der Herrschaft des Nationalsozialismus in die „Heil- und Pflegeanstalt“ Kaufbeuren g...

Berichte

Eindrücke vom Erinnerungsabend in Hochzoll am 15. Mai

Eintrag vom 20. Mai 2019

In der gut gefüllten Aula des Rudolf-Diesel-Gymnasiums umrahmt dessen Concert Band den Erinnerungsabend musikalisch Benigna Schönhagen referiert über das Ende der zweiten jüdischen Gemeinde in Augsburg Michael Friedrichs erzählt die Geschichte der Brüder Alfred und Fritz Bernheim Kantor Nikola ...

Termine

Gabi. Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz. Lesung am 3.6.

Eintrag vom 13. Mai 2019

Montag, 3. Juni 2019, 19 Uhr A. B. von Stetten’sches Institut, Am Katzenstadel 18 a, Barbarasaal Leo Hiemer liest aus seinem soeben erschienen Buch Gabi (1937-1943) Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz Direkt im Anschluss an die Einweihung eines Erinnerungsbandes vor der benachbarten Gesundbrunnenstraße 3 stellt Leo Hiemer im Stetten sein neues Buch...

Termine

Die Vertreibung und Vernichtung von Hochzoller Juden: Erinnerungsabend am 15.5.2019

Eintrag vom 6. Mai 2019

Erinnerungsabend Bürgertreff Hochzoll, ErinnerungsWerkstatt Augsburg und Rudolf-Diesel-Gymnasium laden ein: Mittwoch, 15. Mai 2019, 19 Uhr: Aula des Rudolf-Diesel-Gymnasiums Die Brüder Alfred und Fritz Bernheim besaßen dieses Anwesen, Peterhofstraße 33, wo sie Holzstoffwaren produzierten. Sie flohen bereits 1933 nach England. Programm: Prof. Dr. Benigna Schönhagen: Das Ende der zw...

Hinweise

Erinnern im Stadtteil Hochzoll

Eintrag vom 29. April 2019

Mehr als ein Dutzend Erinnerungsbänder zum Gedenken an Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft hat die ErinnerungsWerkstatt seit einigen Jahren im Stadtgebiet aufgestellt - in der Innenstadt, in Oberhausen und Kriegshaber. Nun soll das Gedenken auch auf Hochzoll ausgeweitet werden. Am Mittwoch, 15. Mai, wollen Mitglieder der ErinnerungsWerkstatt, der Hochzoller Kulturtage und d...

Jüngere Einträge
Ältere Einträge