Blog | 3

AKTUELLER TERMIN

Lesung mit Gertrud Scheuberth: Das blaue Gehwegschild. Ein Vaterbild zerbricht

Eintrag vom 14. Februar 2020

Wir weisen auf eine interessante Veranstaltung am 5. März hin: Augsburg in den Fünfzigerjahren. Die kleine Lena geht an der Hand des Vaters spazieren. Der Vater zeigt dem Kind eine friedliche, schöne und manchmal ein wenig abenteuerliche Welt. Die blauen Gehwegschilder spiegeln Vater und Tochter und vermitteln dem Kin...

Weiterlesen

Warum es auf dem Gögginger Friedhof russische Gräber gibt

Eintrag vom 9. Juli 2019

Alfred Hausmann über die Situation der Zwangsarbeiter in Göggingen. Der Text erschien zuerst im Gemeindebrief der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Dreifaltigkeitskirche. Wilhelm Koller war von 1936 bis 1946 Pfarrer an der Dreifaltigkeitskirche. In seinen Erinnerungen an diese Zeit erzählte er, dass öfter ukrainische Frauen in ihrer Tracht in den Gottesdienst kame...

Berichte

Ein Erinnerungsband für Gabi und ihre Familie

Eintrag vom 5. Juni 2019

In der Augsburger Allgemeinen von heute (5. Juni 2019) erschien ein Artikel von Angela Bachmair über die Veranstaltung am vergangenen Montag: Seit Jahrzehnten beschäftigt sich der Allgäuer Filmemacher Leo Hiemer mit dem Schicksal von Gabi Schwarz, einem kleinen Mädchen, das von den Nazis in Auschwitz ermordet wurde. 1995 erzählte ...

Berichte

Gedenkrede für Karl Mascher: Die Verfolgung Homosexueller unter den Nationalsozialisten

Eintrag vom 28. Mai 2019

Homosexuelle Männer und Frauen waren seit Jahrhunderten gesellschaftlich geächtet, von Kirche und Staat verfolgt und mit drastischen Strafen bedroht worden. Mit der Todesstrafe wurde die Liebe zwischen zwei Partnern gleichen Geschlechts geahndet, eine Liebe, die keinen Namen haben durfte und „stumme Sünde“ oder „Sodomie“ genannt wurde. 1871...

Berichte

Eindrücke von der Enthüllung des Erinnerungsbandes für Karl Mascher

Eintrag vom 24. Mai 2019

Am Freitag, 24. Mai, wurde vor der Müllerstr. 2 1/2 das Erinnerungsband für Karl Mascher enthüllt: Er wurde am 20.7.1896 in Bruckberg/Mittelfranken geboren Am 13.6.1937 in Augsburg aufgrund seiner Homosexualität verhaftet Ende März 1942 ermordet vermutlich in der Heil- und Pflegeanstalt Berlin-Buch Verena von Mutius begrüßt im Namen...

Termine

24.5.: Ein Erinnerungsband für Karl Mascher

Eintrag vom 22. Mai 2019

Termin: 24.5., 15:30 Uhr Ort: Müllerstraße 2 1/2 Ablauf: Begrüßung durch Verena von Mutius Worte von dem Spender Herrn Rill-Pindel Einordnung des historischen Kontextes durch Herrn Knoll von der KZ-Gedenkstätte in Dachau Grußworte für die Stadt Augsburg von Herrn Dr. Kiefer (Dritter Bürgermeister) Worte der Bundestagsvizepräsidentin ...

Berichte

Erinnerungs-Preis für Gersthofer Schüler

Eintrag vom 21. Mai 2019

Schüler und Schülerinnen des Gersthofer Paul-Klee-Gymnasiums und ihre Lehrerin Christine Schmid-Mägele sind mit einem Studienpreis der evangelischen Vereinigung "Begegnung von Christen und Juden" ausgezeichnet worden - für ihre biografische Forschung im Rahmen der Augsburger ErinnerungsWerkstatt. In zwei W-Seminaren (das sind wissenschaftspropädeutische Lehrveranstaltungen in der g...

Berichte

Eindrücke vom Erinnerungsabend in Hochzoll am 15. Mai

Eintrag vom 20. Mai 2019

In der gut gefüllten Aula des Rudolf-Diesel-Gymnasiums umrahmt dessen Concert Band den Erinnerungsabend musikalisch Benigna Schönhagen referiert über das Ende der zweiten jüdischen Gemeinde in Augsburg Michael Friedrichs erzählt die Geschichte der Brüder Alfred und Fritz Bernheim Kantor Nikola ...

Termine

Gabi. Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz. Lesung am 3.6.

Eintrag vom 13. Mai 2019

Montag, 3. Juni 2019, 19 Uhr A. B. von Stetten’sches Institut, Am Katzenstadel 18 a, Barbarasaal Leo Hiemer liest aus seinem soeben erschienen Buch Gabi (1937-1943) Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz Direkt im Anschluss an die Einweihung eines Erinnerungsbandes vor der benachbarten Gesundbrunnenstraße 3 stellt Leo Hiemer im Stetten sein neues Buch...

Termine

Terminabsage: Erinnerungszeichen in München

Eintrag vom 7. Mai 2019

Vor Kurzem hatten wir Sie eingeladen zu einer Exkursion nach München ins Stadtarchiv, die am heutigen Dienstag, 7. Mai, stattfinden sollte. Thema: die neuen Münchner Erinnerungszeichen. Jetzt müssen wir aus Krankheitsgründen diesen Termin ganz kurzfristig absagen. Wir werden uns mit einem neuen Terminvorschlag melden.