"Kaufbeuren unterm Hakenkreuz" - Gemeinsamer Besuch der Ausstellung

Eintrag vom 9. Januar 2020

„Kaufbeuren unterm Hakenkreuz – eine Stadt geht auf Spurensuche“

Die Erinnerungswerkstatt Augsburg organisiert

am Freitag, 31. Januar, 15:30 Uhr
eine Führung durch diese Ausstellung.

Kosten: 5 € pro Person (erm. 4 €) zuzüglich Führung, Kosten ja nach Anzahl zwischen 3 bis 4 €.

Anmeldung erforderlich, bitte bis 19. Januar an Dr. Elisabeth Friedrichs: elfriedaug@aol.com oder 0821 6686 33, mobil: 0171-5326940.

Aus der Ankündigung des Museums:
„Die Ausstellung zeigt Kaufbeurer Objekte und Geschichten aus der Zeit des Nationalsozialismus; viele davon stammen von Bürger*innen der Stadt. Ergebnisse aus den Kooperationen verdeutlichen die heutige Sicht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf die NS-Vergangenheit.Das partizipative Projekt wurde als Reaktion auf einen städtischen Diskurs über den Ausstellungsbereich zum Nationalsozialismus in Kaufbeuren ins Leben gerufen. Genaueres siehe https://stadtmuseum-kaufbeuren.de/de/aktuelles/kaufbeuren-unterm-hakenkreuz.-eine-stadt-geht-auf-spurensuche“.

Die Anreise nach Kaufbeuren möge jede/r selbst organisieren.
Ort: Stadtmuseum Kaufbeuren
Kaisergäßchen 12-14
87600 Kaufbeuren